C.H. Spurgeon setzte den Calvinismus dem Evangelium gleich! 

(…) Und was ist die Irrlehre der Arminianer anderes als die Hinzufügung von etwas zu dem Werk des Erlösers? Jede Irrlehre, wenn man ihren eigentlichen Ansatzpunkt nimmt, läßt sich hierauf zurückführen. Ich meine, daß man nicht Christus und ihn als den Gekreuzigten predigen kann, wenn man nicht das predigt, was man heute gemeinhin Calvinismus nennt. Der Name »Calvinismus« ist eigentlich ein Spitzname. Calvinismus ist Evangelium, nichts anderes. (…)

(zitiert in „Alles zur Ehre Gottes“ CLV-Verlag, 3. Sonderauflage, Bielefeld 2002, S.95-103).